Neu in CMDfact 4.45

Update mit erweitertem
Diagnose-Pilot 4.45
und der passenden
Version 4.45 von CMDbrux  


Auf der Grundlage des vollständigen Versions-Updates für CMDfact 4.40 haben wir 2 Module zusätzlich weiterentwickelt, den CMDbrux
und den Diagnosepiloten.

Beide sind jetzt in der Version 4.45 verfügbar und das Update ist für CMDfact-Anwender kostenlos. Folgende Veränderungen werden Sie erfreuen:

 

CMDbrux 4.45

In CMDbrux war bisher schon die Möglichkeit gegeben, den Bruxismus-Screening-Index (BSI) der DGFTT zu erfassen. Neu ist, dass wir diesen BSI durch zwei zusätzliche Informationen erweitert haben, nämlich die Möglichkeit, anamnestische Informationen zu Bruxismus im Schlaf und tagsüber nebeneinander zu erfassen

Zusätzlich wurde die Möglichkeit eingeführt, dass Sie die Beobachtung von Bruxismus-typischem Verhalten im Untersuchungstermin miterfassen. Beide Informationen weisen auf Wachbruxismus hin und dieser ist somit ankreuzbar erfasst. 

Zudem wird das Zahnverschleiß-Screening sehr gut angenommen und die Bundeszahnärztekammer hat es als Analogleistung aberkannt. Bisher bestand aber keine Möglichkeit, die starke indikative Kraft eines Zahnverschleiß-Screenings als Diagnose zu erfassen. Dies ist durch eine veränderte Datenübermittlung und einen neuen Diagnosepiloten nun geändert.

 

DiagnosePilot 4.45

Der neue DiagnosePilot erfährt von CMDbrux zum Einen, ob Hinweise zum Schlaf- oder Wachbruxismus vorliegen und bildet die entsprechenden Befunde in den Leitsymptomen ab. Sie können also in der Zusammenfassung im DiagnosePilot die entsprechenden Hinweise zu Schlaf- und Wachbruxismus erkennen und auf der Grundlage die entsprechenden Diagnosen mit besserer Übersicht erstellen. 

 

Zudem ist im DiagnosePilot jetzt eine neue Diagnose eingefügt: der Verdacht auf pathologischen Zahnverschleiß. Dahinter zugefügt ist der Hinweis, dass dieser Verdacht sich aus dem Screening ergibt. Wenn Sie den Verdacht ankreuzen, erscheint dieser zusammen mit den Diagnosen und macht insofern Ihre Kartei in sich stimmig, wenn Sie im weiteren Verlauf beim Folgetermin einen Zahnverschleiß-Status im HKP planen und in dem Folgetermin erheben und auswerten. 

 

Zudem werden Sie sich über ein vollständig überarbeitetes Diagnose-Cinema freuen. Im Diagnose-Cinema steht nun die Möglichkeit, die normale Gelenkfunktion als Vergleich zu zeigen, an allererster Stelle – weil dies im Grunde auch dem normalen Ablauf der Aufklärung entspricht. Zudem können Sie im weiteren Verlauf zur Abgrenzung schon seit der Version 4.40 auch Diagnosen im Video zeigen, die Sie nicht gestellt haben. 

Neu ist jetzt die Zuordnung der Diagnosen zum Bereich Bruxismus unter einer entsprechenden Untergruppe. Dadurch wird die Diagnosestellung und die Abbildung in der Diagnose-Cinema zueinander wieder stimmig. 

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Benutzung und arbeiten derzeit an einer neuen Überraschung …!

Software error:

Can't locate Date/Calc.pm in @INC (@INC contains: /usr/local/perl/lib/5.8.8/i686-linux-thread-multi /usr/local/perl/lib/5.8.8 /usr/local/perl/lib/site_perl/5.8.8/i686-linux-thread-multi /usr/local/perl/lib/site_perl/5.8.8 /usr/local/perl/lib/site_perl .) at logism.pl line 13.
BEGIN failed--compilation aborted at logism.pl line 13.

For help, please send mail to the webmaster ([no address given]), giving this error message and the time and date of the error.